Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

BAN - Bildungslanschaft Altstadt-Nord

Wir sind Teil der Bildungslandschaft Altastadt-Nord.

"Unter dem Motto: “Türen Öffnen für bedeutungsvolles Lernen” haben wir gemeinsame pädagogische Leitlinien entwickelt und stellen uns der Herausforderung, die fälligen städtischen Neubau- und Sanierungsmaßnahmen zusammen zu planen. Unter der Leitung der Stadt Köln setzt ein internationales Architektenteams derzeit die von uns gemeinsam entwickelten Pläne um. Wir möchten innovative pädagogische Architektur schaffen und das bestehende Freizeit- und Bildungsangebot in der Kölner Innenstadt verbessern.
Menschen unterschiedlichen Alters, Herkunft und Bildungsgrades nutzen die Einrichtungen unseres Verbundes und engagieren sich in den gemeinsamen Projekten und Veranstaltungen. Mit der Bildungslandschaft Altstadt Nord möchten wir zur Chancengleichheit beitragen und dazu, dass jedem Einzelnen der individuell bestmögliche Bildungsweg aufgezeigt wird. Ohne größere biographische Brüche und Hindernisse. Für dieses Ziel setzen wir unsere Synergien ein und werden auch weitere Träger in unsere Arbeit einbeziehen, die sich ebenfalls in unserem Quartier engagieren möchten. Bisher arbeiten wir beispielsweise mit der Jazz Haus Schule Köln und dem Landschaftsverband Rheinland zusammen.
Nach Abschluss der Planungen beginnen die Bauarbeiten voraussichtlich im Sommer 2015: bestehende Gebäude rund um den Klingelpützpark sind zu sanieren und umzubauen, ein neues Studienhaus und ein gemeinsames Mensa- und Ateliergebäude entstehen."

(Quelle: BAN-Homepage)


1. Pädagogische Ziele

Gemeinsames Motto ist „Türen öffnen für bedeutungsvolles Lernen“ . Vielfältige Projekte sollen Lernanlässe schaffen, die über die klassischen Schulfachbereiche und getrennten Bildungsgänge hinausgehen. Kinder und Jugendliche sollen die Möglichkeit erhalten, an für sie relevanten Inhalten zu lernen und sich Wissen selbstorganisiert und handlungsorientiert anzueignen.

Die Zusammenarbeit soll die Übergänge des Einzelnen zwischen Kindertagesstätte, Grundschule, und weiterführender Schule erleichtern und bruchlos gewährleisten. Weitere Ziele sind das Umsetzen innovativer pädagogischer Konzepte, Chancengleichheit und Inklusion.


2. Bauprojekt Das Bauvorhaben umfasst drei Baufelder und insgesamt sieben Gebäude.

Im Einzelnen sind dies:

- Sanierung des Abendgymnasiums

- Sanierung des Hansa-Gymnasiums

- Neubau einer Kindertagesstätte (Träger: Fröbel gGmbH)

- Neubau der Freinet-Schule-Köln am Gereonswall (Grundschule; derzeit Dagobertstraße)

- Neubau der Realschule am Rhein (derzeit Dagobertstraße)

- Neubau eines gemeinsamen Mensa- und Ateliergebäudes

- Neubau eines gemeinsamen Studien- und Bibliotheksgebäudes

Weitere Informationen: http://www.ban-koeln.de/ban-im-bau/

 

An der Bildungslanschaft Altstadt Nord sind folgende Institutionen beteiligt:

– Abendgymnasium

– Freinet-Schule-Köln

– Freizeitanlage Klingelpütz

– Hansa Gymnasium Köln

– Realschule am Rhein

– Kindergarten der Fröbel gGmbH

– Jugendhaus Tower